Mobiler Unterricht

   

Du hast Fragen zum Mobilen Unterricht? Hier findest Du Antworten:

Warum sollte ich Reitunterricht haben?

Ob Du Dein Pferd seit Jahren kannst, oder ob Ihr erst seit kurzem ein Team seid:
                 "Ein Leben reicht nicht aus um Reiten zu lernen" (Felix Bürkner) 
Als Reiter trägst Du die Verantwortung dafür, Deinem Pferd zu helfen, Dich langfristig gesund, freudig und schmerzfrei tragen zu können. Das beginnt mit den Lebensumständen, die Du deinem Pferd bietest und führt über passende Ausrüstung zu fairem Umgang und gutem, feinfühligem Reiten.
 
Was wird im Unterricht gelehrt?

Ein ausbalancierter, unabhängiger, dynamischer und effektiver Sitz
-> Als Ergotherapeutin und geprüfte FN-Trainerin für Sitz-und Gleichgewichtsschulung stellt die Haltungs- Bewegungs- und Wahrnemungsschulung meinen Schwerpunkt dar. Übungen am Boden und im Sattel, Einsatz verschiedener Hilfsmittel, Bewusstseinschulung und innere Bilder schaffen die Basis für einen wirsamen Reitersitz.

Das fein dosierte und präzise Zusammenwirken logischer Hilfen
-> Sicher hast Du schon einmal erlebt, wie Dein Pferd genau das tut, was Du Dir gerade Überlegt hast, bevor Du es ihm bewusst  mitgeteilt hast. Dein Pferd bemerkt es, wenn auf seinem Rücken eine Fliege landet... Das sollte jeden Reiter davon überzeugen, dass Krafteinsatz im Sattel nichts verloren hat. Und dennoch: Leichtigkeit für das Pferd bedeutet nicht Bequemlichkeit für den Reiter ;)
 
das Gespür für Haltung und Bewegung das Pferdes
-> Spürst Du, wann Dein Pferd den Rücken aufwölbt, wann es mit der Zunge das Gebiss zurecht schiebt oder Deine führende Hand sucht? wann das innere Hinterbein den Boden verlässt, wann Dein Pferd aus dem Gleichgewicht gerät oder das Becken ausstellt? Wenn Du weißt, wie es sich anfühlt, wenn es gut ist, wird der Weg dorthin stetig klarer.

Die Richtige Interpretation der Signale das Pferdes
-> Kommunikation ist keine Einbahnstraße. Dein Pferd teilt Dir ständig mit, wie es zu den Dingen steht, die auf ihm und in der Umgebung stattfinden. Seine Bedürfnisse und Interessen sollen immer wahrgenommen und berücksichtigt werden. Nicht jeder Tag ist der richtige, um eine anstrengende neue Lektion zu üben und wenn Du denkst "so gut hat es noch nie geklappt" ist das der richtige Moment um abzusteigen.

Auswahl, Verfeinerung und Erarbeitung der passenden Lektionen
->
Die Dressur ist fürs Pferd da und nicht das Pferd für die Dressur. (B. Branderup)
 Ob Blüter, Gangpferd, Pony oder modernes Sportpferd. Individuelle und durchdachte Gymnastizierung nach klassischen Prinzipien am Boden und im Sattel hält Dein Pferd gesund und rittig und mach Spaß!

 

Wo kann der Reitunterricht stattfinden?

Der Mobile Unterricht findet auf Deiner heimischen Anlage statt - das kann im Sommer eine ebene ausgemähte Wiese sein, im Winter ist ein wetterfester Platz oder eine Reithalle erforderlich. Wenn ein Begleitpferd zu Verfügung steht, komme ich auch mit ins Gelände.

Was kostet das?

Unterricht mit dem eigenen Pferd kostet 27 Euro für ca. 45 Minuten. Dazu kommt 1 Euro Anfahrt für jeden Entfernungskilometer.
Ab einer Entfernung von über 5 km komme ich für mindestens drei Reiter, Ab 15km für 4 Reiter.

Das klingt interessant?  

Um herauszufinden, ob meine Art zu Unterrichten für Dich und Dein Pferd die Richtige ist, kannst Du gerne telefonisch oder per Email Kontakt mit mir aufnehmen und eine Schnupperstunde vereinbaren.